Förderung eines inklusiven Europas: Die effektive Integration von Migranten aus Nicht-EU-Ländern unterstützen

Förderung eines inklusiven Europas: Die effektive Integration von Migranten aus Nicht-EU-Ländern unterstützen


05/04/2018

Info zur Veranstaltung

Trotz der Bemühungen der EU-Mitgliedstaaten, eine effektive Integrationspolitik für den jeweiligen nationalen Kontext zu schaffen, sind Angehörige von Drittstaaten im Vergleich zu EU-Bürgern einem höheren Risiko von Armut und sozialer Ausgrenzung ausgesetzt und verfügen über schlechtere Möglichkeiten, Zugang zu elementaren Dienstleistungen zu erhalten. Die frühe Einbindung von Migranten mit Aufenthaltsrecht in der EU in den Arbeitsmarkt ist daher ein zentrales Element des Integrationsprozesses und zudem vorteilig für die Wirtschaft des Gastlandes.

Das internationale Symposium bietet die Chance, jüngste Entwicklungen und Herausforderungen in der Integrationspolitik in Europa zu diskutieren und den heutigen Stand der Umsetzung des EU-Rahmens zur Unterstützung der Integrationspolitik in den Mitgliedstaaten zu bewerten. Zudem soll der Ideenaustausch gefördert und die Konferenzteilnehmer zur Teilnahme an anregenden aktuellen Debatten ermutigt werden. Beste Verfahren und gewonnene Erkenntnisse sind Teil dieses Austausches.

Wann?

06.09.2018 10:00 – 16:30

Wo?

Brüssel, Belgien

Anmeldeformular 

Download hier.