Bürgernahe Zentren für lebenslanges Lernen. Entwicklung einer europäischen Strategie auf der Grundlage internationaler Daten und Forschung

NESET-Forschungsbericht, 2011

In diesem Papier werden Strategien zum Aufbau bürgernaher Zentren für lebenslanges Lernen in den EU-Mitgliedstaaten untersucht. Dazu werden Daten und Forschungsergebnisse zu Nutzen und Vorteilen solcher Zentren sowie zu den Hürden und Schwierigkeiten analysiert, die verhindern, dass sie entstehen und erfolgreich arbeiten. Bei der Entwicklung einer Strategie für diese Bürgerzentren für lebenslanges Lernen ist es wichtig, ihre Wirksamkeit nicht einfach deterministisch vorauszusetzen, sondern zu untersuchen, welche Bedingungen ihren Erfolg unterstützen. Obwohl der Schwerpunkt dieser Zentren auf der informellen Bildung liegt, sollten sie nicht nur potenzielle Brücken zur formalen Bildung, sondern auch Synergien zwischen nicht-formalen und formalen Bildungswegen an einem Ort bieten. Zum Untersuchungsbereich dieses Papiers gehört aber auch die Anerkennung der das ganze Leben betreffenden Dimension des lebenslangen Lernens, die in der Forschung zu Zentren für lebenslanges Lernen oft vernachlässigt wird.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments