Mehrsprachige Bildung im Kontext von Diversität – Erkenntnisse aus den bisherigen Erfahrungen

Mehrsprachige Bildung im Kontext von Diversität – Erkenntnisse aus den bisherigen Erfahrungen


06/02/2017

picObwohl die Bedeutung der Mehrsprachigkeit immer stärker ins öffentliche Bewusstsein rückt, zeigen aktuelle politische Ereignisse, dass die Begriffe „Zugehörigkeit“ und „Identität“ im Zeitalter der Migration und Globalisierung neu definiert werden müssen, insbesondere in europäischen Ländern mit einem hohen Anteil von Einwandererkindern. Aus diesem Grund ist es notwendig, bewährte Verfahren und erfolgreiche politische Ansätze bei der Umsetzung von mehrsprachigem Unterricht in den Schulen der Mitgliedstaaten und weltweit zu dokumentieren und effiziente und innovative Lehr- und Lernstrategien zu entwickeln. Dieser Bericht baut auf den Ergebnissen der Studie „Sprachunterricht und Sprachenlernen in mehrsprachigen Klassen“ der Europäischen Kommission auf und analysiert anhand dieser und weiterer Forschungsdaten eingehend, wie innovative pädagogische Ansätze unter Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien sowie professionelle Netzwerke bzw. Partnerschaften für die Entwicklung der Mehrsprachigkeit europäischer Schulen den Sprachunterricht verbessern können.

Der vollständige Bericht ist hier verfügbar.