Plädoyer für einen europäischen Ansatz in Bezug auf Micro-Credentials. Verfahren und Gemeinsamkeiten bei der Nutzung von Micro-Credentials an europäischen Hochschulen.

Dominic Orr, Mantas Pupinis, Greta Kirdulytė
NESET Analytischer Bericht, 2020

Der Arbeitsmarkt befindet sich im Wandel und die Unsicherheit, wie Arbeit in Zukunft aussehen wird, nimmt zu. Deshalb setzen immer mehr Menschen auf MicroCredentials. Heute gibt es weniger „lebenslange Jobs“ und Arbeitgeber verlangen Flexibilität und die schnelle Anpassung an Veränderungen.

In diesem Zusammenhang besteht das wichtigste Ziel dieses Berichts darin, eine Hintergrundanalyse zu erstellen, die der Europäischen Kommission bei der Entwicklung, Bereitstellung und Anerkennung von Micro-Credentials als Faktengrundlage dienen kann. Seine Ergebnisse fließen darüber hinaus in die allgemeine Diskussion und Analyse eines europäischen Ansatzes in Bezug auf MicroCredentials ein. Der Bericht konzentriert sich auf den Hochschulbereich, berücksichtigt aber auch relevante Aspekte in anderen Sektoren.